Übernahme

KWS startet Geschäft mit Gemüsesaatgut und erwirbt Pop Vriend Seeds

KWS hat Pop Vriend, Weltmarktführer bei Spinatsaatgut, übernommen. Das Portfolio umfasst Saatgut für Spinat, Bohnen, Mangold, Mohrrüben und Rote Beete. Die Holländer beschäftigen 80 Mitarbeiter.

KWS hat eine verbindliche Vereinbarung zum Erwerb von Pop Vriend Seeds unterzeichnet. Pop Vriend Seeds ist Marktführer bei Spinatsaatgut und verfügt über ein vielversprechendes Portfolio weiterer Gemüsekulturarten, teilt das Unternehmen mit.

Die 1956 gegründete, stark wachsende Firma aus Andijk in den Niederlanden erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2017/2018 einen Umsatz von rund 75 Mio. Euro bei einer überdurchschnittlichen Ertragskraft. Die Akquisition soll das zukünftige Umsatz- und Ergebniswachstum von KWS stärken und zum Erreichen der strategischen Unternehmensziele beitragen.

Neues Geschäftsfeld für Gemüsesaatgut

Das Marktvolumen für Gemüsesaatgut wird auf weltweit rund 5 Mrd. Euro pro Jahr geschätzt – Tendenz steigend. Ein stärkeres Bewusstsein für gesunde, vitaminreiche Ernährung sowie das globale Bevölkerungswachstum sind laut KWS wesentliche Faktoren des weltweiten Gemüseverbrauchs. Strategisches Ziel von KWS ist der langfristige Aufbau einer signifikanten Position im Gemüsesaatgut. Dazu wird das Unternehmen in den kommenden Jahren schrittweise entsprechende Investitionen tätigen.

Die Basis der Strategie bilden der Aufbau einer eigenen Gemüsezüchtung und organisches Wachstum, begleitet von der Produktion und dem Vertrieb von Lizenzsorten. Das neu gegründete Geschäftsfeld für Gemüsesaatgut wird in Wageningen (Niederlande), einer innovativen Region für die Entwicklung neuer Gemüsesorten, angesiedelt.

Zudem setzt KWS auf geeignete Akquisitionen und vollzieht mit der Übernahme von Pop Vriend Seeds einen wichtigen Schritt im Rahmen seiner strategischen Ausrichtung.

Bauernverband SH ruft Mitglieder zu Anpassung auf

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen