10 Euro Rabatt für top agrar-Leser

Sachkunde Pflanzenschutz: Praktiker begeistert von günstigem Onlinekurs

Alle drei Jahre müssen Sie Ihren Sachkundenachweis Pflanzenschutz mit einer Fortbildung verlängern. Diese können Sie bequem von zu Hause über einen Internetkurs absolvieren. Es gibt anschauliche Schulungsvideos und sie kommen mit der Beantwortung von Fragen zur nächsten Seite. Das können Sie auch jederzeit unterbrechen, bis der Kurs nach vier bis fünf Stunden fertig ist.

Die Fortbildung kann man in Ruhe am heimischen Rechner machen und jederzeit unterbrechen (Bildquelle: Logo)

Wer für den Erwerb von Pflanzenschutzmitteln sachkundig ist und das auch bleiben will, muss sich regelmäßig alle drei Jahre fortbilden. Mit dem Online-Kurs der Landakademie können Sie dies ganz bequem von zu Hause aus erledigen.

Die Teilnehmer der internetbasierten Fortbildung erhalten nach erfolgreichem Abschluss eine Teilnahmebescheinigung, die für die dauerhafte Gültigkeit des Sachkundenachweises Pflanzenschutz und u.a. auch für die Cross-Compliance-Vorschriften relevant ist.

Über 10.000 Teilnehmer haben mithilfe dieser Online-Fortbildung ihr Wissen bereits aufgefrischt. Im Gegensatz zu Präsenzkursen oder fest terminierten Webinaren kann man den Kurs zeitlich und örtlich unabhängig absolvieren. Bearbeitungszeiten lassen sich immer individuell wählen, der Sachkundige kann sich die Fortbildungszeiten frei einteilen und die Lerninhalte nach eigenem Ermessen durcharbeiten.

+++ Zur Onlinefortbildung der Landakademie, mit 10 Euro Preisvorteil für top agrar-Abonnenten... +++

Immer ein bisschen machen, bis der Kurs absolviert ist

Die Ergebnisse einer Befragung zeigen, dass die Teilnehmer (57% weiblich, 43% männlich, Durchschnittsalter: knapp 36 Jahre) in der Mehrzahl bis dahin noch nie mit einem PC gelernt bzw. nur wenig Erfahrung mit Online-Lernen hatten. Das Online-Lernen an sich hat alle überzeugt, denn nach Abschluss hielt keiner diese Möglichkeit des Wissenserwerbs und der Fortbildung für schlecht. Und auch für zukünftiges Lernen wird diese Online-Fortbildung zum Sachkundenachweis Pflanzenschutz überwiegend als unterstützend angesehen.

Interessant ist auch, dass die Teilnehmer die Fortbildung tatsächlich häufig splitten: So absolvierten 43% der Befragten die Online-Fortbildung in drei bis fünf Sitzungen. Die Gesamtbearbeitungszeit lag in den meisten Fällen aber bei mehr als den gesetzlich vorgeschriebenen vier Stunden. Das heißt, es lässt sich nicht schnell durchklicken und fertig, sondern man muss den Kurs tatsächlich bewusst bearbeiten.

Das Urteil der Praktiker

Der persönliche Lerneffekt wurde von fast allen als hoch bzw. befriedigend eingeschätzt (95%). Bei gleichzeitiger Berücksichtigung des relativ hohen Bildungsniveaus der Teilnehmer (zumeist mit Hochschulreife und teilweise Hochschulabschluss) spricht dieses Ergebnis für eine anspruchsvolle Fortbildung, die im Zusammenhang mit einer Sachkunde im Pflanzenschutz auch erwartet werden muss.

Gut drei Viertel der Teilnehmer hatten den Eindruck, dass man mit dieser Online-Fortbildung erfolgreich lernen kann. Die Gesamtnote lag bei 2,3. Die interaktiven Übungen hielten die meisten Befragten für festigend (46%) oder angemessen (28%).

Am meisten interessierten die Themengebiete Schadursachen und Diagnosen, integrierter Pflanzenschutz sowie Ausbringungsverfahren und Umgang mit Pflanzenschutzgeräten. Hier wurde in Einzelfällen noch mehr praktische Information, z. B. zu Tankmischungen oder Düsenwahl, gewünscht.

Die deutliche Mehrzahl der Probanden (85%) würde den Kurs anderen Sachkundigen weiterempfehlen. In der Mehrzahl würden die Befragten auch im nächsten Fortbildungszeitraum den Online-Kurs erneut wählen, sofern die Inhalte laufend aktualisiert werden und es nicht auf eine reine Wiederholung hinausläuft.

Unschlagbar, so die Studie, sei der Online-Kurs in Bezug auf die örtliche und zeitliche Flexibilität. Reisekosten und Reisezeit zu einer terminlich festgelegten Präsenzveranstaltung entfallen. In den Kommentaren der Befragten werden auch die abwechslungsreichen Lerninhalte sowie die Übungen am Ende jeder Lektion mit Lernzielkontrollen als Plus hervorgehoben.

Zur Onlinefortbildung der Landakademie, mit 10 Euro Preisvorteil für top agrar-Abonnenten...

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht

Leserfrage: Für Schlepper Rundfunkgebühr zahlen?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

von Wilhelm Grimm

Sachkundenachweis Pflanzenschutz

muss von jedem Umweltminister verlangt werden. Bildungsferne, selbsternannte Landwirtschaftsexperten ohne praktische Erfahrung dürfen zukünftig niemals EInfluß auf landwirtschaftliche Produktionsverfahren nehmen. Das sollte doch wohl selbstverständlicher Konsens sein.

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen