EEG: Was sich bei Biogas, Solar und Wind ändert Premium

Die Bundesregierung hat das Energiesammelgesetz verabschiedet. Wir machen deutlich, welche Auswirkungen das für Ihren Betrieb hat.

Energiesammelgesetz: Was meint der Gesetzgeber damit?

Die Bundesregierung hat mit dem Gesetz verschiedene Gesetze und Verordnungen angepasst, u.a. das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG), das Energiewirtschaftsgesetz und das Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG).

Biogas: Was ändert sich für alte und neue Anlagen?

Bei Biogasanlagen gibt es mehrere Änderungen:

  • Formaldehydbonus: Der Gesetzgeber hat klargestellt, dass Betreiber von Anlagen nach dem EEG 2009 den Bonus in Anspruch nehmen können, auch wenn die immissionsschutzrechtliche „Genehmigungsbedürftigkeit“ erst nach Inbetriebnahme der Anlage eingetreten ist. Dies hatte das OLG Stuttgart zunächst anders entschieden. Diesem Punkt muss die EU-Kommission aus beihilferechtlicher Sicht noch zustimmen. Wann das sein wird, ist noch offen.
  • Ausschreibung: Künftig gibt es jährlich zwei Ausschreibungstermine. Mit der Änderung will die Regierung die langen Wartezeiten für die Anlagenbetreiber verkürzen, die bei einer Runde leer ausgehen und sich noch einmal bewerben wollen. Denn ...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Neues Projekt für mehr Gülle in Biogasanlagen

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Hinrich Neumann

Redakteur Energie

Schreiben Sie Hinrich Neumann eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen