Biogas

Bundesregierung will flüssiges Biomethan stärken

Das Bundeskabinett hat am 17. April die 38. BImSchV beschlossen. Der Biogasrat begrüßt, dass nun auch Bio-LNG auf die Treibhausgasminderungsquote angerechnet werden kann.

Das Bundeskabinett hat am Mittwoch, 17. April, eine Änderung der 38. Bundes-Immissionsschutzverordnung beschlossen. „Wir begrüßen, dass mit dem Kabinettsbeschluss nun auch Bio-LNG, also flüssiges Biomethan, auf die Treibhausgasminderungsquote im Verkehrssektor anrechenbar ist“, sagt Janet Hochi, Geschäftsführerin des Biogasrates.

BMU soll Blockadehaltung gegenüber Biokraftstoffen aufgeben

Der Verband hatte sich in der Vergangenheit dafür stark gemacht, verweist aber gleichzeitig darauf, dass die bloße Möglichkeit der Anrechnung auf die THG-Minderungsquote nicht ausreichend ist. „Das Bundesumweltministerium kann in seinem Verantwortungsbereich sofort einen wesentlichen Beitrag für mehr Klimaschutz im Verkehrssektor leisten, es muss jedoch seine Blockadehaltung gegenüber der stärkeren Nutzung von erneuerbaren Kraftstoffen aufgeben und ganz konkrete Änderungen im Bundesimmissionsschutzgesetz vornehmen“, fordert Hochi.

Hochi begründet das mit der Auswertung der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE): Allein im Jahr 2017 wären durch Biokraftstoffe 81 Prozent weniger Treibhausgase emittiert und 7,7 Mio. t CO2 vermieden. Biomethan sei mit mehr als 91 Prozent an Treibhausgaseinsparungen der Spitzenreiter unter den Biokraftstoffen und stoße im Vergleich zu Erdgas 89 Prozent weniger CO2 aus. Trotzdem stagniert der Anteil der eingesetzten Biokraftstoffe im Verkehrssektor seit Jahren.

Daher fordert der Biogasrat:

  • Die Weiterentwicklung der Treibhausgasminderungsquote um jährlich 2 Prozent ab 2019 auf 16 Prozent bis zum Jahr 2030,
  • eine ambitionierte Unterquote für fortschrittliche Biokraftstoffe wie Biomethan ab 2019 in Höhe von 0,3 Prozent sowie
  • ein verbindliches Ziel für die Nutzung konventioneller Biokraftstoffe bei 7 Prozent ab 2020.

Die Redaktion empfiehlt

Premium

Energie / News

Bio-LNG: Noch ein weiter Weg

vor von Hinrich Neumann

Auf der ausgebuchten Tagung „Bio-LNG im Verkehrssektor“ berichteten internationale Experten über Chancen und Herausforderung des verflüssigten Gaskraftstoffs.

Energie / News

LNG oder Wasserstoff für den Lkw?

vor von Hinrich Neumann

In Husum haben Vertreter der Logistik- und der Erneuerbaren-Branche über zukunftsfähigen Schwerlastverkehr diskutiert. Grüner Wasserstoff gilt vielen als wichtige Option.

Energie / News

Erster LNG-Lkw im Einsatz

vor von Hinrich Neumann

Iveco hat auf der Nutzfahrzeugmesse IAA in Hannover den ersten Lkw mit Flüssigerdgasantrieb (LNG) übergeben. LNG gilt auch als Verwertungsmöglichkeit für Biogas als Kraftstoff.

Düngeverordnung: 20%-Abschlag soll betriebsbezogen gelten

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Hinrich Neumann

Redakteur Energie

Schreiben Sie Hinrich Neumann eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen