Keine Steuer auf Eigenverbrauch

Betreiber von Solarstromanlagen müssen auch künftig für selbsterzeugten und verbrauchten Strom keine Stromsteuer zahlen. Das will die Frankfurter Allgemeine Zeitung aus Koalitionskreisen erfahren haben.

Betreiber von Solarstromanlagen müssen auch künftig für selbsterzeugten und verbrauchten Strom keine Stromsteuer zahlen. Das will die Frankfurter Allgemeine Zeitung aus Koalitionskreisen erfahren haben.

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hatte im vergangenen Jahr angekündigt, für den Eigenverbrauch künftig die Stromsteuer zu verlangen. Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) als auch die Solarbranche hatten darauf Protest eingelegt und konnten sich nun offensichtlich durchsetzen. Danach bleit der Eigenverbrauch auch künftig von der Stromsteuer befreit, die derzeit 2,05 Cent pro Kilowattstunde beträgt.

Taube: „Überdüngung wird weitergehen“

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Diethard Rolink

Redakteur Betriebsleitung

Schreiben Sie Diethard Rolink eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen