Tagung

Wie geht es weiter mit der Windenergie?

Die Zukunft von Bestandsanlagen nach dem Ende der EEG-Förderung ist ein Thema der Windenergietagung der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen am 23. Mai auf Haus Düsse.

Was wird aus den Windkraftanlagen nach dem Ende der Förderung durch das Erneuerbare Energiengesetz (EEG)? Mit diesem Thema beschäftigt sich die Windenergietagung, die die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen am Donnerstag, 23. Mai, im Versuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft Haus Düsse im Kreis Soest veranstaltet. Bedarfsgerechte Nachtkennzeichnung sowie das neue Energiesammelgesetz stehen ebenso auf der Tagesordnung wie der Einsatz von Kleinwindanlagen und die Vorstellung neuer Systeme für die Leistungselektronik von Windenergieanlagen.

Zu diesen Fragen hat die Landwirtschaftskammer, gemeinsam mit dem Zentrum für nachwachsende Rohstoffe NRW und dem Netzwerk Windenergie der Energie Agentur NRW, eine Tagung organisiert, die sich an alle am Thema Interessierte aus Land- und Forstwirtschaft, aus Kommunen, Behörden, Wissenschaft und Wirtschaft richtet. Die Tagung beginnt um 9 Uhr und endet gegen 14.30 Uhr.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Düngeverordnung: "Man nähert sich an"

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Hinrich Neumann

Redakteur Energie

Schreiben Sie Hinrich Neumann eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen