+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Wegen der starken Auswinterung wurde in vielen Regionen der Sommergerstenanbau stark ausgebaut. Saatgut war Ende März vielerorts schon ausverkauft. Für die Ernte 2012 rechnen Mälzereien nun mit einem größeren Braugerstenangebot und haben ihre Gebote bereits zurückgenommen. Ist das wirklich berechtigt? Wie sehen Sie die Situation?

    top agrar-Redaktion


  2. #2

    Hallo
    Hoffentlich reden sich die Mälzereien da nicht nur die Preise schön.
    Ich selber habe 95 % meiner Weizenfläche umgebrochen und ca nur 15 % davon nur Sommergerste angebaut. Aber da ich schon 8o KG/N gegeben hatte und mit Weizendurchwuchs rechne, werde ich gleich auf Futtergerste setzen. Ich denke dass es vielen Kollegen so geht.
    Ich glaube auch, daß die neue Ernte noch zu positiv geredet wird.
    Gruß Klaus


  3. #3

    Ebenfalls hallo,
    Die Mälzereien pokern wieder.Es ist nur unwesentlich mehr Quench gedrillt worden.
    Durch den Ausfall der Futterwintergerste steigt deren Preis noch weiter,so
    das der Abstand zur Braugerste sehr gering sein wird.


  4. #4

    Bisher glücklicherweise nur sehr wenig Auswinterung, und da auch nur kleine Flecken. ABer bei Nachsaaten kommt nur Futterware rein.


  5. #5

    Ja klar..
    die reden sich bzw. den lnadwirten immer die Ernte schön.. damit sie erst mal billig einkaufen können..
    Ich finde die Lage nicht so spassig.. viele Auswinterungsschäden.. schlecht entwickelte Bestände die noch stehen.. ob die Sommerungen gedeihen weis man erst wenn der Mähdrescher durch ist..
    Außerdem trockener Winter.. das Wasserdefizit 2011 wurde vielerorts nicht ausgeglichen.. das bedeutet..dass die Vegetationsbedingungen zur Zeit weit aus schlechter sind als 2011.. u die trockene Zeit steht ja wo möglich erst bevor.. dass kann böse enden..


  6. #6

    Braugersten-Sorten drillen ist das eine - aber Qualitätsbraugerste ernten ist was anderes. Auf den aufgedüngten Böden wird das aber in vielen Fällen nicht klappen. Aber was soll's - Futtergerste ist immer noch noch teurer als Futterweizen und deshalb kann auch die mißglückte Braugerste noch gute Erlöse im Futtertrog erzielen.


  7. #7

    keine Gefahr
    da Sommergerste weniger ertrag hat als wintergerste wird es weniger gerste 2012 geben damit auch höhere preise, da können die mälzereien sagen was sie wollen


  8. #8

    Hallo Leute,Mein Tipp für die Ernte 2012 am besten alles an Getreide zur Ernte einlagern und ja nicht den Markt beliefern !!!! Ja wenn möglich noch ein Lagersilo aufstellen. Der Handel, die Mühlen,Mälzer und verarbeitende Industrie kommen auf der Brennsuppn daher,die haben nix mehr !!! Dann können wir den Preis für Getreide bestimmen.Lasst euch nicht mehr verarschen !!!!!!!!!!!!




SEO by vBSEO 3.6.1