+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ...
Ergebnis 1 bis 10 von 34
  1. #1

    Na ja das man Eintritt zahlen mußte und dafür auf Ciolos verzichten sollte.....
    Dafür kam sein Sekretär Häusler . Ich fand es hat sich nicht gelohnt.
    Hatte mir etwas mehr darunter vorgstellt. Aber es mag aj andere geben die es anders gesehen haben.


  2. #2

    Na, ich fands eine gelungene Veranstaltung!
    Moderation war sehr gut und doch auch vernünftige Aussagen dabei!

    Lustig auch die Situation beim Referenten von Euronatur
    http://www.euronatur.org/Lutz-Ribbe.1252.0.html

    irgendwo mitten im Saal hatten sich so etwa ein Dutzend Spassvögel zum Applaudieren eingefunden als er die Massentierhaltung anprangerte!
    Müssen wohl Veganer gewesen sein....


  3. #3

    Bist denn auch satt geworden heut Mittag Slowfood?
    Wals hälst du8denn von den 7% Greening und wie paßte denn der Große -Macke ins Bild. Ich kenn ihn noch vom positiven denken!
    Er hält ja Biohühner die anscheinend suizid gefährdet sind(ironisch).
    Was hälst du denn von "der handelbarkeit" d.Greenings?
    Außerdem die "Diskussionsrunde " hätte ich mir ja anders vorgestellt. Bringt eh nichts Fragen aufzuschreiben, die dann gefiltert vorgetragen werden von Herrn Schulze-Pahl. Aber dass kenn ich auch noch von früher vom BV - Landesbauerntagen.


  4. #4

    Ein Punkt war noch interessant:
    Man könnte ja meinen wenn man am greening nicht teilnimmt verzichtet man halt auf 30% Prämie. Aber zusätzliche Sanktionen soll´s dann auch wohl noch geben.
    Ganz auf Prämie verzichten -dann kann´s auch keine Kontrolle geben? Falsch wir unterliegen Tierschutz und anderen Auflagen auch ohne Prämie zu empfangen.
    Die Rechnung die Herr Kloos aufmachte war auch nicht ganz korrekt.


  5. #5

    Zitat Zitat von Friesenkuh Beitrag anzeigen
    Ein Punkt war noch interessant:
    Man könnte ja meinen wenn man am greening nicht teilnimmt verzichtet man halt auf 30% Prämie. Aber zusätzliche Sanktionen soll´s dann auch wohl noch geben.
    Ganz auf Prämie verzichten -dann kann´s auch keine Kontrolle geben? Falsch wir unterliegen Tierschutz und anderen Auflagen auch ohne Prämie zu empfangen.
    Die Rechnung die Herr Kloos aufmachte war auch nicht ganz korrekt.
    die Tatsache mit den Sanktionen bei nichtteilnahme am Greening ist nicht neu, nur keiner hat da so richtig zugehört oder wollte nicht!
    Das hat sogar der DBV schon mal klargestellt das es nicht das eine oder das andere gibt, gekniffen sind wir immer.
    Nur stellt sich die Frage ob man nicht einfach sagt man pfeifft auf den Prämien wenn sich die Auflagen erhöhen.
    In unserer Tierintensiven Region wird das momentan von vielen überlegt, die Auflagen werden erheblich weniger, das was das Gesetz vorschreibt und was CC Relevant ist sind himmelweite unterschiede!
    Allerdings hätte das auch eine fatale Signalwirkung nach außen, denn erste beklagen sich alle das wir Subventionen bekommne, würden wir sie nicht nehmen heißt es das es den bauern zu gut geht.......


  6. #6

    Hat er denn was Neues erzählt von wegen greening?

    Und verzichten dürfte auch der eine oder andere Verpächter Probleme mit haben...


  7. #7

    Zitat Zitat von ramsdorf Beitrag anzeigen
    die Tatsache mit den Sanktionen bei nichtteilnahme am Greening ist nicht neu, nur keiner hat da so richtig zugehört oder wollte nicht!
    Das hat sogar der DBV schon mal klargestellt das es nicht das eine oder das andere gibt, gekniffen sind wir immer.
    Nur stellt sich die Frage ob man nicht einfach sagt man pfeifft auf den Prämien wenn sich die Auflagen erhöhen.
    In unserer Tierintensiven Region wird das momentan von vielen überlegt, die Auflagen werden erheblich weniger, das was das Gesetz vorschreibt und was CC Relevant ist sind himmelweite unterschiede!
    Allerdings hätte das auch eine fatale Signalwirkung nach außen, denn erste beklagen sich alle das wir Subventionen bekommne, würden wir sie nicht nehmen heißt es das es den bauern zu gut geht.......
    Na der Prof.Schmitz hat auch was von ohne Prämien erzählt. Wir wären ja am Weltmarktpreis angekommen .......aber im gleiuchen Atemzug auch gegen eine Kappung eben solcher bei "Großbetrieben".
    Aber das war mir schon klar von wem er sein G... bekommt!
    Über ZA hat er auch noch gesprochen....


  8. #8

    „Wir haben die Forderungen von Kommissar Ciolos längst erfüllt“
    DBV-Generalsekretär Born auf LVM-Landwirtschaftstag 2012 in Oldenburg
    http://www.bauernverband.de/index.ph...medium=twitter

    Und was sollte dann der ganze Aufstand in den letzte Monaten? Selbstlegitimation?
    Wenigstens können wir jetzt endlich mal sinnvoll weiter arbeiten. Die EU-Pläne zur GAP können wir vollkommen locker sehen. Alles kein Problem für uns. Super!


  9. #9

    Bevor ein falscher Eidruck entsteht, keiner der Referenten konnte die Ausgestaltung der ökologischen Vorrangflächen (Stilllegung) kommunizieren! Nur die 7% (Einzelbetrieblich!) stehen im Raum und das einige Schutzflächen (zb.LE) eingerechnet werden können, wodurch etwa 2% schätzungsweise abgemildert werden.
    Aber greifen wir den TA-Redakteuren nicht vor.......
    da wird schon noch berichtet!
    Das weitere Greening (Grünlanderhalt und Fruchtfolge)
    steht aber längst nicht so in der Kritik wie eine drohende Stilllegung von Ackerfläche!

    Geändert von Slowfoot (14.03.2012 um 06:55 Uhr)

  10. #10

    Zitat Zitat von Slowfoot Beitrag anzeigen
    Aber greifen wir den TA-Redakteuren nicht vor.......
    da wird schon noch berichtet!
    Och, wieso das denn nicht? Der BV war doch auch schon schneller mit seiner Berichterstattung. Dem ist doch nicht mehr viel hinzuzufügen.
    Aber ok, berichten darf jeder mal!


+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ...


SEO by vBSEO 3.6.1