+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. witkop #1

    Hallo Treffler,
    ich möchte eine künstliche Ferkelamme kaufen.
    Welche Modelle könnt ihr empfehlen?


  2. #2

    Also momentan ist das rescue deck System von Bröring anscheinend im kommen. Bislang habe ich ich aber auch noch keine praktische Erfahrung damit. Wir hatten vor kurtzem einen Berater von Bröring hier, der uns das System ausfürlich erkläutert hat. Auch auf der EuroTier und in der SUS wurde das Ammensystem schon vorgestellt. Wir überlegen momentan ob wir es uns zulegen, allerdings kostet es auch eine Stange Geld!
    Und man sollte dabei sagen, dass es sich erst ab einer Bestandsgöße von rund 250 Sauen lohnt!!

    Für weiter Infos, schau mal unter dem Link:
    http://www.broering.com/sortiment/sauen/rescue.php


  3. hschulze #3

    Ich hatte auf der Euro-Tier das supplemate oder so ähnlich gesehen. Kleine Porzellantassen, die mit einer Ringleitung verbunden sind. In jedem Abferkelabteil ist eine Tasse. Soll für die Ferkel eher als Zufüttersystem fungieren, Sau wird entlastet, Ferkel wachsen gleichmäßiger.

    Skeptisch war ich aufgrund der Plastikleitungen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die lange halten, wenn die Ferkel drauf rumkauen.
    Außerdem sollte die Sau richtig angesaugt werden. Wenn die Ferkel sich an der Zu-Milch satttrinken und weniger an der Sau, dann lässt doch die Milchleistung nach.

    Hier mal die Adresse von der Firma die das System vertreibt: B & B Europe Vertriebs GmbH & Co. KG
    Marren 8, 49699 Lindern

    Gruß Hermann




SEO by vBSEO 3.6.1