Machen Sie top agrar online jetzt zu Ihrer Startseite!

40 Jahre top agrar

  • Artikel versenden

    Mit der Nutzung des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:
    Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. um im Fall eines Übertragungsfehlers eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, werden wir die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X_Sent_by_IP) beifügen.
Zum Abspielen des Videos wird Flash benötigt.
Eine aktuelle Version können Sie kostenlos unter get.adobe.com/de/flashplayer/ herunterladen.

Die erste top agrar So sah es aus, das Titelbild der allerersten top agrar-Ausgabe, die im Januar 1972 erschienen ist. Damals gab es noch 1 Mio. Betriebe – fast dreimal so viele wie heute. Ein Hof hatte im Schnitt gut 12 ha. Einen Schlepper mit 100 PS, Allrad und Kabine besaßen nur Wenige. Boxenlaufställe musste man lange suchen. Und Mastställe mit mehreren tausend Schweinen oder Biogasanlagen konnte sich niemand vorstellen. Damals standen viele Betriebsleiter in den Startlöchern, die ihre Höfe nach vorne bringen wollten. Diese Landwirte hatten wir im Blick, als top agrar im Januar 1972 startete.

Zum 40-jährigen Jubiläum haben wir in der aktuellen Ausgabe 1/2012 drei Familien besucht, die Leser der ersten Stunde sind.
 
Im folgenden Jubiläumsfilm erklären Leser, was top agrar für sie bedeutet:

Empfehlen Sie den Artikel weiter!