Ihr Agrarwetter

15°C

Münster (Westfalen)

Ihr Agrarwetter

15°C Münster (Westfalen)

top agrar Digital

Mit top agrar Digital lesen Sie fundierte Fachbeiträge exklusiv auf topagar.com und sichern sich so Ihren Wissensvorsprung!

Darüber hinaus bietet Ihnen top agrar Digital Zugang zu folgenden Premium-Inhalten:

  • Premium-News
  • Marktpreise und Milchpreisbarometer
  • Pflanzenschutz-Empfehlungen
  • Aktuelle eMagazin-Ausgabe von top agrar
  • Vielzahl an Premium-Newslettern

Testen Sie top agrar Digital 30 Tage lang kostenlos und überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Landwirtschaftsministerin Klöckner will gegen den Rat ihres wissenschaftlichen Beirats langfristig an Direktzahlungen festhalten. Sie begründet es mit Sozial- und Strukturpolitik.

Die deutsche Schweinebranche schrumpft. Auch 2019 gehen die Schlachtungen deutlich zurück.

In dieser Woche stieg der Durchschnittspreis über alle Produkte und Zeiträume beim Global Dairy Trade um 2,7 % auf 3,412 $/t.

Das Saatzuchtunternehmen Strube hat erstmalig auf seinen Zuckerrübenversuchsfeldern ein komplett automatisiertes Verfahren zur Feldaufgangszählung und Blattflächenvermessung von Jungpflanzen ...

Acker & Agrarwetter / News

Hagel und Wind: Mehr als 25.000 Hektar betroffen

vor von Christina Lenfers

Die Unwetter am Wochenende haben vor allem Rheinland-Pfalz getroffen. Die Flächen sehen teilweise verheerend aus, berichtet die Vereinigte Hagel.

Daten der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) zeigen, dass viele Bestäuberarten vom Aussterben bedroht sind.

Ältere Meldungen lesen

top agrar Angebote im Schnellzugriff

Premium

Wer haftet für versteckte bauliche Mängel an einem gut zehn Jahre alten Güllebehälter? Hier die Antwort auf unsere heutige Leserfrage.

Die nordrhein-westfälische Landesregierung soll das landesweite Kataster von Naturschutzflächen überarbeiten und weiterentwickeln.

Von Würth kommt ein neuer Feuerlöscher, der so klein ist, dass er ins Handschuhfach passt. Dennoch kann er Löschschaum 20 Sekunden lang 3 m weit spritzen.

Im rheinland-pfälzisch Raum Ingelheim sind derzeit wieder verstärkt Obst- und Gemüsediebe unterwegs. Die Stadt will nun einen Feldschützen einstellen.

Nachdem der Fleischkonsum in den letzten Jahren stark anstieg, macht sich jetzt ein Wandel bemerkbar. Der Rückgang wird vom schwedischen Bauernverband durchaus positiv aufgenommen.

Ältere Meldungen lesen

Die neuesten Nachrichten

Ende Juni sinkt das aus den Börsenkursen der zukünftigen 12 Monate berechnete IGMilchbarometer gegenüber dem Vormonat um 0,6 Cent oder 1,7% auf 34,0 Cent/kg Milch.

Die Fleischerzeugung in Russland ist im ersten Halbjahr 2019 gegenüber dem Vorjahreszeitraum weiter angestiegen. Der Wachstumsmotor war die Schweineproduktion.

Südplus / News

Bayern: Kaniber fragt Bäuerinnen

vor von Claus Mayer

Landwirtschaftsministerin Kaniber und Landesbäuerin Göller bitten die Bäuerinnen, auf www.bäuerin.bayern an ihrer Umfrage teilzunehmen.

Nach dem "Report Mainz"-Bericht über Tierschutzverstöße auf einem Milchviehbetrieb mutmaßt die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft, wie es dazu kommen konnte.

Ursula von der Leyen wird neue Kommissionspräsidentin. Dies verkündete der Parlamentspräsident um 19.35 Uhr nach Auszählung der Stimmen. Sie erhielt 383 Stimmen.

Die Grünen versagen Von der Leyen die Gefolgschaft und lehnen eine Zustimmung für die CDU-Politikerin als Kommissionspräsidentin ab. Die Grünen manövrieren sich damit ins Abseits

Die Wahl Von der Leyens als erste Frau an der Spitze der EU-Kommission gilt zunehmend als gesichert. Kurz vor der Abstimmung gab die liberale RenewEurope-Fraktion ihre Zustimmung

Die Interessenvertretung der bäuerlichen Familienbetriebe setzt sich gegen die Tötung von Rinderherden bei einem BHV1-Ausbruch ein. Die Ausrottung der Krankheit sei eine Illusion.

Klöckners wissenschaftlicher Beirat fordert ab 2021 den Umbau der Agrarzahlungen. Bis 2031 sollen die Zahlungen nur noch an Umwelt-, Klimaschutz- und Tierwohl gebunden sein.

Markt / News

DRV: Hitze kappt Ernteprognose

vor von Andreas Beckhove

In der fünften DRV-Ernteschätzung für 2019 wird das Extremwetter der vergangenen Wochen sichtbar. Die Prognosen wurden teilweise deutlich gesenkt.

Ältere Meldungen lesen