Ihr Agrarwetter

6°C

Münster (Westfalen)

Ihr Agrarwetter

6°C Münster (Westfalen)

Monatspass

Mit dem top agrar-Monatspass lesen Sie fundierte Fachbeiträge exklusiv auf topagar.com und sichern sich so Ihren Wissensvorsprung!

Darüber hinaus bietet Ihnen der Monatspass Zugang zu folgenden Premium-Inhalten:

  • Premium-News
  • Marktpreise und Milchpreisbarometer
  • Pflanzenschutz-Empfehlungen
  • Aktuelle eMagazin-Ausgabe von top agrar
  • Vielzahl an Premium-Newslettern

Testen Sie den top agrar-Monatspass 30 Tage lang kostenlos und überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Premium

Die europäischen NGOs nehmen es bei der Transparenz von Milliardentransfers von EU-Förderngeldern zu ihren Gunsten nicht so genau. Dies kritisiert der Europäische Rechnungshof (EuRH) in einem am ...

In Brandenburg und Berlin werden die Agrarbeihilfen dieses Jahr noch vor Weihnachten auf den Konten der Bauern sein. Mit der Auszahlung der Dürrehilfen ist erst bis zum Ende März 2019 zu rechnen.

Das Deutsches Milchkontor passt die Bezahlung für den Fett- und Eiweißgehalt in der Milch auf 1:1 an.

Acker & Agrarwetter / News

Über 460 „Pestizidfreie Kommunen“

vor von Christina Lenfers

Deutschlandweit verzichten über 460 Städte und Gemeinden auf chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel bei der Pflege ihrer Grün- und Freiflächen. Nach dem Bund für Umwelt und Naturschutz ...

Südplus / News

Baden-Württemberg: Dürrehilfe fließt

vor von Claus Mayer

Das Schadensvolumen beträgt bislang neun Millionen Euro, erste Mittel hat das Land bereits ausgezahlt. In Zukunft will Minister Hauk die Bauern aber lieber beim Risikomanagement unterstützen.

Japan hat sich in den ersten neun Monaten des Jahres als stabiler Importeur von Schweinefleisch erwiesen.

Die neuesten Nachrichten lesen

top agrar Angebote im Schnellzugriff

Der Absatz von Biokartoffeln belebt sich, da das Weihnachtsgeschäft vor der Tür steht.

Auch wenn die Produktion von Rapsöl in der Ukraine zuletzt schwächelte, auf Jahressicht liegt sie im Wirtschaftsjahr 2018/19 bislang weiter auf Rekordniveau.

Nach drei Jahren Verhandlungen hat sich die Staatengemeinschaft auf gemeinsame Regeln zur Umsetzung des Pariser Klimaschutzabkommens verständigt. Die Bundesregierung will jetzt ihre Hausaufgaben ...

Premium

Interview mit Prof. Dr. Andreas von Tiedemann, Universität Göttingen

Premium

Der Produktionswert der deutschen Landwirtschaft wird für 2018 nach Informationen des Bundesinformationszentrums Landwirtschaft (BZL) auf 53,2 Milliarden Euro geschätzt. Im Vergleich zum Vorjahr ...

Die neuesten Nachrichten lesen

Die neuesten Nachrichten

Energie / News

Vom Gärrest zum Wasser

vor

Agrikomp bietet mit „Agrifer Plus“ ein neues Verfahren zur Gärrestaufbereitung. Damit soll Gärrest in 3% Ammoniakwasser, in ca. 50% einleitfähiges Wasser und ca. 27% NPK-Konzentrat aufgetrennt ...

Viele Tierhalter wissen nicht mehr, wie es weitergehen mit dem Wolf. Effektiver Herdenschutz funktioniere nur „mit dem Gewehr“, sagten sie nach erneuten Angriffen bei Hünxe.

Der neuseeländische Molkereikonzern Fonterra will seinen Lieferanten mehr Preissicherheit bieten. Weil Landwirte die Hauptlast der Milchpreisschwankungen tragen, bietet das Unternehmen ein neues ...

An der Aussage, Deutschland würde 38 % seines Strombedarfs mit erneuerbaren Energien decken, gibt es deutliche Kritik. Dazu nehmen die Autoren der Statistik jetzt Stellung.

Die Müllmenge der Haushalte steigt insgesamt, auch wenn der Restmüll leicht abnimmt.

Der Bundesrat hat einer lockerung der Schlachtkörpereinstufung zugestimmt.

Acker & Agrarwetter / News

Gentechnik: EuGH-Urteil sorgt nicht für Ruhe

vor von Agra Europe (AgE)

Von "Technologiefeindlichkeit" und einer „bedauerlichen Fehlentscheidung“ sprechen Politiker von CDU und FDP nach dem Gentechnik-Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH).

2017 waren 161.763 Personen sozialversicherungspflichtig in der Wirtschaftsgruppe „Schlachten und Fleischverarbeitung“ tätig; das waren etwa 14.560 Menschen oder fast 10 % mehr als zehn Jahre ...

Der Landesverband Niedersächsischer Schweineerzeuger (LNS) fordert, dass alle Ferkelerzeuger innerhalb der EU ihre männlichen Ferkel nach dem gleichen Verfahren kastrieren dürfen. Falls dies nicht ...