Spiele-Tipp

Freiluftspiele für den Sommer

Wer draußen frische Luft und Sonne tankt, kann sich mit Holzspielen herrlich die Zeit vertreiben.

Ob im Garten mit den eigenen Kindern, fürs Hoffest, den Spielplatz oder die große Familienfeier: Spiele aus Holzklötzen oder Wurfsäckchen sind meist für Groß und Klein ein echtes Vergnügen. Hier ein Überblick über drei Freiluft-Spiele:
 
Wikinger-Schach bzw. Kubb: Ein Spiel für zwei, vier oder sechs Personen. In zwei Teams versucht man abwechselnd die Holzklötze des gegnerischen Teams umzuwerfen, um sie in der eigenen Spielfeldhälfte wieder aufzustellen. Wer zuerst alle „Bauern“ des Gegners auf die eigene Seite gebracht hat, darf den König stürzen und gewinnt das Spiel.
Bei der Auswahl sollte man auf ein gutes Holz, z. B. Birke achten. Das Spiel kostet je nach Material ca. 30 €.
 
Cornhole: Ein simples Spiel mit wahlweise ein oder zwei schräg gestellt Brettern, die jeweils ein Loch in der Mitte haben. Zwei Teams werfen abwechselnd kleine, mit Mais gefüllte, Säcke auf die Bretter, um so Punkte zu erzielen. Ein tolles Spiel für Kinder, um das Wurfgeschick zu trainieren. Zeitgleich lernt man beim Addieren der Punkte mit kleinen Zahlen zu rechnen. Das Brett und die Säcke sind relativ schwer und deshalb nur schlecht zu transportieren. Das Spiel kostet mit einem Cornhole-Brett und einem Satz Säckchen ca. 120 €. Man kann es aber auch gut selbst bauen.
 
Mölkky: Ebenfalls ein Wurfspiel. Bei Mölkky geht es darum, Hölzer mit verschiedenen Zahlenwerten geschickt mit einem Wurfholz umzustoßen. Das Team, das als erstes genau 50 Punkte erreicht, gewinnt das Spiel. Ein schönes Rechenspiel, das nicht zu viel Platz einnimmt und gut transportabel ist. Kostenpunkt: ca. 40 €.

Umzingelt von Öko: Konventionelle Bauern leiden unter Käferinvasion

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Katharina Meusener

Redakteurin Landleben

Schreiben Sie Katharina Meusener eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen