Genossenschaften verhelfen Landwirten zu höheren Erlösen

Landwirtschaftliche Genossenschaften verhelfen Landwirten zu besseren Erlösen für ihre Produkte. Darauf hat der EU-Ausschuss der ländlichen Genossenschaften (COGECA) hingewiesen.

Landwirtschaftliche Genossenschaften verhelfen Landwirten zu besseren Erlösen für ihre Produkte. Darauf hat der EU-Ausschuss der ländlichen Genossenschaften (COGECA) hingewiesen. Wie COGECA-Präsident Thomas Magnusson erklärte, sind landwirtschaftliche Genossenschaften ein „entscheidender“ Faktor bei der Verbesserung der Position der Bauern in der Lebensmittelkette sowie bei der Erzeugung von Mehrwert und der Vermarktung ihrer Produkte.

Jüngste Studien der Europäischen Kommission hätten gezeigt, dass genossenschaftlich organisierte Landwirte einen besseren Preis für ihre Erzeugnisse erzielten. Die Organisationen erreichten zudem Skaleneffekte und böten mehr Sicherheit in Bezug auf rechtzeitigen Zahlungseingang, hob Magnusson hervor.

Die Redaktion empfiehlt

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat bei der Verabschiedung des langjährigen Präsidenten des Deutschen Raiffeisenverbandes (DRV), Manfred Nüssel, die Genossenschaften als Erfolgsstory bezeichnet. ...

Premium

Franz-Josef Holzenkamp hat zum 1. Juli das Präsidentenamt im Deutschen Raiffeisenverband (DRV) übernommen. Im Interview mit top agrar äußert er sich zu seinen Vorstellungen und Zielen in der ...

„Genossenschaften gewinnen in Zeiten volatiler Agrarmärkte und des globalen Wettbewerbs immer stärker an Bedeutung. Kräfte bündeln, gemeinsam vermarkten und unternehmerisch mehr erreichen - das ...

Überrollt uns die Vegan-Welle?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen