Bilanz

Julia Klöckner sehr zufrieden mit ihrem ersten Jahr als Bundesagrarministerin

Agrarministerin Julia Klöckner freut sich, dass der Agrarhaushalt so groß ist wie nie. Zufrieden sei sie zudem mit den Vorkehrungen für den Fall eines möglichen Ausbruchs der Afrikanischen Schweinepest.

Bundesagrarministerin Julia Klöckner (CDU) hat eine positive Bilanz ihres ersten Amtsjahres gezogen. "In dem Jahr ist viel passiert", teilte sie der Tageszeitung "taz" (Wochenendausgabe) mit. Mit 6,32 Milliarden Euro sei der Haushalt des Ministeriums so groß wie nie zuvor. "Neun Gesetzesentwürfe wurden ins Kabinett eingebracht."

Am wichtigsten sei der zur Prävention der Afrikanischen Schweinepest, mit dem die Behörden leichter reagieren können sollen, falls die Tierseuche in Deutschland ausbricht. Zudem hat die CDU-Politikerin nach eigenen Angaben eine Beauftragte für die Digitalisierung der Landwirtschaft eingesetzt.

Klöckner hatte am 14. März 2018 die Leitung des Ministeriums für Ernährung und Landwirtschaft übernommen

Klöckner will Förderung erster Hektare und Umverteilungsprämie statt Kappung

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

von Thilo Frankfurth

Realitätsverlust

Merkel 2.0! Vollkommemer Realitätsverlust und in der Landwirtschaftspolitik fernab der Praxis, egal in welchen Sachbereichen! Diese Politik wird vom Wähler abgestraft! Der eine wählt Grün, der andere Blau!

von Gerd Uken

Zwei Redakteure der Zeit

Hatten sie auch interviewt: Dazu hat es eine ganze Anzahl Leserbriefe gegeben - die sahen das nicht so positiv z. B.: eine Ministerin die für alles zuständig ist , aber für nichts Verantwortung übernehmen will. Oder mit ihrem Winzerkönningenlächeln wird sie keine Lösungen erreichen die Berbraucher so wie Landwirte zufrieden stellen wird. Dafür gibt es genügend Beispiele, angefangen bei 148 über Ferkeljastration hin zur neuen verschärften Düngeverordnung. Man muss es nur richtig verkaufen können - das versucht sie zumindest aber glücklich ist keiner damit

von Karl-Heinz Mohrmann

Frau Klöckner ist eine Marionette der Industrie. Für uns Milchbauernfamilien hat sie genau 0 komma 0 getan

von Joachim Löber

Frau immer fröhlich......

https://m.youtube.com/watch?v=fN0HQELqHuw

von Martin Siekerkotte

Mich

Artikel 148 umsetzen keine Ausnahmen für Genos frei willigt passiert nichts

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen