Düngemittelverordnung

Leserfrage: Wasserschutzgebiet auf Flächen verhindern? Premium

Ich habe einen Bauantrag für einen Stall und eine Halle gestellt. Das Wasserwirtschaftsamt Bayern hat jetzt einen Großteil unserer Flächen sowie die Hofstelle als Trinkwasserschutzgebietzone III vorgeschlagen. Diese Schutzzone III, soll den Schutz vor Beeinträchtigungen durch schwer abbaubare chemische o. radioaktive Verunreinigungen gewährleisten.

Durch die neue Düngemittelverordnung ist nicht auszuschließen, dass infolge einer Schutzgebietsausweisung neue Auflagen für Wasserschutzgebiete der Zone III zur geltenden Rechtslage hinzukommen. (Bildquelle: analogicus/pixabay )

Jetzt habe ich Angst, dass die Auflagen so hoch sind, dass ich in Zukunft meine Gülle nicht mehr auf den Flächen ausbringen darf. Daher habe ich schon eine Stellungnahme eingereicht, um den Vorschlag des Amtes abzuwehren.Wie kann ich mich dagegen wehren? Gibt es aktuelle Urteile dazu? Antwort: Durch die neue Düngemittelverordnung ist nicht auszuschließen, dass infolge einer Schutzgebietsausweisung neue Auflagen für Wasserschutzgebiete der Zone III zur geltenden Rechtslage hinzukommen. Bei den Planungen des ...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Artikel geschrieben von

Maike Schulze Harling

Redakteurin Betriebsleitung

Schreiben Sie Maike Schulze Harling eine Nachricht

Artikel geschrieben von

Dr. Maria Meinert

Redakteurin Betriebsleitung

Schreiben Sie Dr. Maria Meinert eine Nachricht

Einbruch auf Hof Röring: 900 Mastschweine verenden

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

von Manfred Popp

Ortschaft im WSG

Wir klagten auch gegen ein Wasserschutzgebiet in dem der Altort mit den meiste Hofstelle einbezogen wurde. Durchgefallen, Richter machte uns Klar dass das WWA die Fachbehörte ist, die recht hat. Wir versuchten alles, aber interessierte keinen. Auch nicht das ein neues WSG in Bayern nicht in Ortschaften liegen darf, usw.

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen