Börsentelegramm vom 18. März 2019 Premium

Willkommen beim top agrar Börsen-Telegramm. Lesen Sie hier montags und donnerstags aktualisiert die neuesten Trends der wichtigsten Agrar-Börsen.

Weizen: Shortglattstellungen stützen

Sowohl der neue Frontmonat an der Matif als auch die US-Kontrakte gingen mit einem Plus ins Wochenende. In Paris schloss der Mai-Termin bei 189,25 €/t und in Chicago bei 4,62 US-$/bu (150,11 €/t). Die US-Fonds verfügen weiterhin über eine große Menge an Short-Positionen, die kurzfristig immer wieder für Auftrieb sorgen. Dennoch entwickeln sich die Bestände auf der nördlichen Halbkugel gut. In der Erwartung einer komfortablen globalen Versorgungslage wird den Kursen der Weg nach oben immer wieder erschwert.

Mais: Kurse profitieren vom freundlichen Umfeld

An der Börse in Paris rutschte der Frontmonat auf 170,50 €/t zurück. Dagegen ging es in Chicago weiter bergauf. Der Schlusskurs landete bei 3,73 US-$/bu (129,86 €/t). US-Mais profitiert vom freundlichen Umfeld sowie der schwierigen We

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Klöckner will Förderung erster Hektare und Umverteilungsprämie statt Kappung

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.