Westfleisch-Tage

"Die Anfragen aus China nehmen zu" Premium

Die gesamte Schweinebranche wartet auf den Nachfrageschub aus China. Wenn er kommt, seien deutlich bessere Schweinepreise drin, glaubt die Westfleisch.

Die Schweineschlachtungen werden in Deutschland auch 2019 weiter zurückgehen. Davon ist der Westfleisch-Vorstand Steen Sönnichsen überzeugt. Auf den Westfleisch-Tagen Anfang der Woche machte er allerdings auch deutlich, dass andere Länder, wie z.B. Spanien diesem Trend nicht unbedingt folgen. „Spanien hat die Erzeugung von Schweinefleisch seit 2014 um 30 % ausgebaut“, erläuterte er. Und ein Ende des Wachstums sei nicht abzusehen.

Auch weltweit ist der Schweinemarkt nach Meinung von Sönnichsen noch nicht

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Klöckner will Förderung erster Hektare und Umverteilungsprämie statt Kappung

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Andreas Beckhove

Redakteur Markt

Schreiben Sie Andreas Beckhove eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen