Mehr Rinder in Rumänien

Die rumänischen Rinderhalter haben ihre Bestände etwas aufgestockt. Nach Angaben des Nationalen Instituts für Statistik (INS) gab es zum Stichtag 1. Juni 2014 insgesamt 2,07 Millionen Rinder im Land; das waren rund 15 300 oder 0,7 % mehr als vor Jahresfrist.

Die rumänischen Rinderhalter haben ihre Bestände etwas aufgestockt. Nach Angaben des Nationalen Instituts für Statistik (INS) gab es zum Stichtag 1. Juni 2014 insgesamt 2,07 Millionen Rinder im Land; das waren rund 15 300 oder 0,7 % mehr als vor Jahresfrist.

Verantwortlich dafür war vor allem der Zuwachs in der Kategorie von Tieren älter als zwei Jahre; dieser Bestand nahm im Vorjahresvergleich um 1,0 % auf 1,35 Millionen Stück zu. Die Zahl der jüngeren Rinder verzeichnete dagegen nur einen unterdurchschnittlichen Anstieg. Leicht abgestockt haben die rumänischen Erzeuger zuletzt ihren Milchkuhbestand: Dieser fiel laut INS mit 1,19 Millionen Tieren um 0,1 % kleiner als am 1. Juni 2013 aus.

Das Statistische Amt der Europäischen Gemeinschaften (Eurostat) weist für Rumänien mit 1,21 Millionen Milchkühen im Juni 2014 zwar einen etwas höheren Bestand aus, kommt aber ebenfalls zu dem Ergebnis, dass sich die Zahl dieser Tiere binnen Jahresfrist geringfügig verringert hat. Nach Angaben der Bukarester Statistiker werden mit rund einem Viertel die meisten rumänischen Rinder in der nordöstlichen Region Moldova gehalten.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht

Artikel geschrieben von

Andreas Beckhove

Redakteur Markt

Schreiben Sie Andreas Beckhove eine Nachricht

Bodenzustandsbericht: Wie humusreich sind deutsche Äcker?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen