Schätzung

Russlands Getreideexporte 2018/19 auf rund 43 Mio. t geschätzt

Das russische Transportunternehmen RusAgroTrans hat seine Exportschätzung für Getreide veröffentlicht

Mit gut 43 Mio. t, darunter 33,6 Mio. t Weizen, bezifferten Marktanalytiker des staatlichen Agrartransportunternehmens RusAgroTrans die im Ergebnis 2018/19 zu erwartenden Getreideausfuhren aus Russland. Im Februar lagen diese bei etwa 2,7 Mio. t gegenüber 4,2 Mio. t im gleichen Monat des Vorjahres, zitiert aiz.info aus der Bekanntgabe. Unter anderem wurden dabei rund 2,2 Mio. t Weizen sowie 180.000 t Gerste und 290.000 t Körnermais an den Außenmärkten abgesetzt.

Nach Schätzungen von RusAgroTrans hat das Land im Wirtschaftsjahr 2017/18 zirka 53,2 Mio. t Getreide exportiert, wovon fast 42 Mio. t auf Weizen entfielen, so aiz.info.

EU verlangt noch weitere Verschärfung der Düngeverordnung

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen