VEZG

Schwacher Fleischmarkt drückt Schlachtschweinepreis nach unten Premium

Die VEZG musste ihre Leitnotierung für Schlachtschweine um 6 Cent auf 1,77 Euro/kg SG zurücknehmen. Dies war erst die zweite Preisrücknahme in diesem Jahr und zugleich die stärkste.

Seit Wochen klagen die Schlachtunternehmen in Deutschland und auch in anderen Staaten der Europäischen Union über eine schwache Nachfrage, rückläufige Teilstückpreise und sinkende Margen am Markt für Schweinefleisch. Nun hat der Druck offenbar derart zugenommen, dass die hiesigen Schlachtbetriebe die Reißleine ziehen und eine Senkung des Erzeugerpreises erzwingen.

Die Vereinigung der Erzeugergemeinschaften für Vieh und Fleisch (VEZG) musste am Mittwoch ihre ...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Bauernverband SH ruft Mitglieder zu Anpassung auf

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Agra Europe (AgE)

Schreiben Sie Agra Europe (AgE) eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

von Norbert Post

Showveranstaltung

Der ganze Schweinemarkt ist doch eine reine Show. Es ist ein komplett abgekartetes Spiel. Nächste Woche nochmal 7 Cent und dann ist auf einmal der Markt wieder gängig. Ein Witz ist das

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen