150 Rundballen angesteckt

Ein übler Streich beschäftigte vor zwei Jahren 80 Feuerwehrleute aus mehreren Zügen in Buxtehude. Ungefähr 150 Strohballen gingen nach Brandstiftung in Flammen auf. Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig, da die Feuerwehr und örtlichen Bauern das Wasser zum Feld bringen mussten.

Ein übler Streich beschäftigte vor zwei Jahren 80 Feuerwehrleute aus mehreren Zügen in Buxtehude. Ungefähr 150 Strohballen gingen nach Brandstiftung in Flammen auf. Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig, da die Feuerwehr und örtlichen Bauern das Wasser zum Feld bringen mussten. Das Feuer brannte nach Polizeiangaben noch bis zum nächsten Tag.

Taube: „Überdüngung wird weitergehen“

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen