Zur Hochzeit: Landwirt sät Herz auf dem Acker

Zur Hochzeit vor wenigen Wochen überraschte Simon Groth vom Grothhof im badischen Willstätt seine Eva mit einem im Acker eingesäten Herz.

Das Herz aus der Luft betrachtet (Bildquelle: Andreas Anselm)

Die Herz-Saat besteht aus Senf und Ölrettich. „Allerdings hat der Senf die Überhand gewonnen“, so Simon Groth. Auf dem Acker selbst hat er die Zwischenfruchtmischung Maispro ausgesät. Circa sechs Wochen vor der Hochzeit bestellte der Schweinehalter den Acker. So konnte er seiner Eva pünktlich zur Hochzeit, die auf dem Hof gefeiert wurde, sein Herz „schenken“.

Simon Groth startet (Bildquelle: Simon Groth)

Die Einsaat (Bildquelle: Simon Groth)

Die Einsaat (Bildquelle: Simon Groth)

Das Herz ist weit zu sehen (Bildquelle: Andreas Anselm)

Gelb blüht der Senf (Bildquelle: Andreas Anselm)

Artikel geschrieben von

Regina Imhäuser

Redakteurin Schweinehaltung

Schreiben Sie Regina Imhäuser eine Nachricht

Leserfrage: Für Schlepper Rundfunkgebühr zahlen?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen