BBV-Aktion „Blühende Rahmen“ schafft Lebensraum für Bienen und Wildtiere

Die Aktion „Blühende Rahmen“ geht in diesem Jahr in die dritte Runde. Bei der Aktion legen Landwirte freiwillig und auf eigene Kosten Blühstreifen am Feldrand an und schaffen so Lebensraum für Bienen

Die Aktion „Blühende Rahmen“ geht in diesem Jahr in die dritte Runde. Bei der Aktion legen Landwirte freiwillig und auf eigene Kosten Blühstreifen am Feldrand an und schaffen so Lebensraum für Bienen und Wildtiere. Im letzten Jahr sind bayernweit etwa 170 Kilometer Blühstreifen entstanden.

Wie der Bayerische Bauernverband mitteilt, spart der Landwirt bei der Bestellung des Ackers (z.B. Maisaussaat) die gewünschte Arbeitsbreite als Randstreifen oder als Streifen in der Fläche aus. Dort sät er anschließend den „Blühenden Rahmen“ ein. Der BBV rät, für die Einsaat mit anderen Landwirten zusammenzuarbeiten. Bis Ende April können BBV-Mitglieder noch Saatgut zu Sonderkonditionen erwerben.

Im Jahr 2013 soll dann erstmals die beste Idee rund um den „Blühenden Rahmen“ ausgezeichnet werden, heißt es weiter. Viele Landwirte nutzen die „Blühenden Rahmen“ zur Kooperation mit Imkern oder für die Öffentlichkeitsarbeit oder haben den „Blühenden Rahmen“ mit einer guten Idee in ihren Betrieb integriert.  Weitere Infos unter www.BayerischerBauernVerband.de/Bluehende-Rahmen. (ad)

Hofreiter will Agrarzahlungen auch an Arbeitsbedingungen koppeln

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen