Granate in Erdanlieferung

Ein Baufirma hat am Samstag im Auftrag eines Landwirts auf einem Acker in Armsheim Erde aus Wörrstadt verteilt. Beim Planieren kam diese etwa 60 cm lange Granate mit circa 20 cm Durchmesser zum Vorschein. Die Granate war noch vollständig erhalten, jedoch fehlte der Zünder. Der Kampfmittelräumdienst konnte sie abends mitnehmen.

Ein Baufirma hat am Samstag im Auftrag eines Landwirts auf einem Acker in Armsheim Erde aus Wörrstadt verteilt. Beim Planieren kam diese etwa 60 cm lange Granate mit circa 20 cm Durchmesser zum Vorschein. Die Granate war noch vollständig erhalten, jedoch fehlte der Zünder. Der Kampfmittelräumdienst konnte sie abends mitnehmen. Laut Polizei soll es sich um eine Granate der US-Army aus dem Weltkrieg handeln.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht

Preisabschlüsse: Was heißt das für die Milchpreise?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen