Kunstrasen zur Ablenkung 

Der niederländische Schweinehalter Erik Stegnik kupiert die Ringelschwänze seiner Ferkel nicht. Damit sich die Aufzuchtferkel beschäftigen bzw. verstecken können, hat der Landwirt zwei Plattformen mit Kunstrasen in die Buchten gestellt. Die Tiere wühlen jetzt ständig mit ihren Nasen in den Kunstfasern, sagt der Landwirt.

Der niederländische Schweinehalter Erik Stegnik kupiert die Ringelschwänze seiner Ferkel nicht. Damit sich die Aufzuchtferkel beschäftigen bzw. verstecken können, hat der Landwirt zwei Plattformen mit Kunstrasen in die Buchten gestellt. Die Tiere wühlen jetzt ständig mit ihren Nasen in den Kunstfasern, sagt der Landwirt. Und in der unteren Ebene können sich die Tiere verstecken, wenn sie attackiert werden.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht

Preisabschlüsse: Was heißt das für die Milchpreise?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen