Steuerrecht

Irrwitzige Steuersätze bei Kaffee to Go mit Milch

Im Bundesfinanzministerium haben sich die Beamten intensiv Gedanken gemacht über die Besteuerung von Kaffee mit Milch. Wichtig dabei ist, wird der Kaffee vor Ort getrunken oder draußen und ist mehr oder wneiger als 75 % Milch darin.

Fortbildungsunterlagen (Bildquelle: Deter)

Wie das in der Realität aussehen könnte, sehen Sie in diesem Video:

Leserfrage: Für Schlepper Rundfunkgebühr zahlen?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

von Werner Kriegl

Verbot

Das erste was verboten werden sollte ist die Besteuerung von Steuern! Dies würde sich vor allem bei kleinen Einkommen massiv auswirken. Es ist doch ein Unding, daß auf die Mineralölsteuer, Kaffeesteuer, Zuckersteuer usw. noch MwSt. bezahlt werden muss.

von Erwin Schmidbauer

Eine Steuerreform der Umsatzsteuer ist schon lange überfällig.

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen