Drei Grassilage-Verfahren im Test

Für unseren aktuellen Systemvergleich haben wir drei Grassilage-Verfahren unter identischen Bedingungen eingesetzt. Hier das Video zu dem aufwändigen Test.

  • Häcksler: Krone BiG X 700, 3 m Pickup, 27 mm theoretische Häcksellänge. Transport mit einem Doppelzweckwagen ZX 450 GD mit 43 m3 und drei Dosierwalzen.
  • Ladewagen: ZX 430 GD hinter Fendt Vario 936. Ladevolumen 43 m3, drei Dosierwalzen und 48 Messer (37 mm theoretische Schnittlänge).
  • Press-Wickel-Kombi: LU Brüggen mit einer Comprima CF155 XC X-treme hinter einem John Deere 6250R. Ballendurchmesser 1,25 m, 17 Messer, 64 mm theoretische Schnittlänge, 2,5 Lagen Netz, 6 Lagen Folie.
  • Walzschlepper: LU Brüggen mit einem John Deere 8320R und Reck Siloverteiler Jumbo, Zwillingsbereifung sowie 15 t Einsatzgewicht.

VIDEO

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht

Feinstaub-Kritik: "Schuldzuweisungen an die Landwirtschaft sind absurd"

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen