BRS-Fachtagung am 24. April in Bamberg

Der Bundesverband Rind und Schwein e.V.lädt alle Interessierten herzlich am 24. April zur großen Fachtagung mit dem Thema "Zukunftsfähige Nutztierhaltung - Wie reagiert die Branche auf gesellschaftliche Erwartungen?" nach Bamberg ein. Innerhalb der Fachtagung wird unter Anderem auf die Inhalte "Herausforderung Tiergesundheit" und die Förderung des Tierwohllabels eingegangen.

Veranstaltungsdatum: 24.04.2019

Programm - Flyer

13.30 Uhr Begrüßung und Eröffnung Josef Hannen, BRS-Vorsitzender

Moderation: Dr. Ludger Schulze Pals, Chefredakteur top agrar

13.45 Uhr Herausforderung Tiergesundheit – welche Entwicklung zeichnet sich ab? PD Dr. habil. Kathrin Friederike Stock, vit – Vereinigte Informationssysteme Tierhaltung w.V.

14.15 Uhr Tierwohllabel: Stand und Ausblick Dr. Alexander Hinrichs, Gesellschaft zur Förderung des Tierwohls in der Nutztierhaltung mbH

14.45 Uhr Umsetzung in der Praxis: Rind / Schwein Ulrich Westrup (Rinderhalter) / Dirk Nienhaus (Schweinehalter)

15.30 Uhr K A F F E E P A U S E

16.30 Uhr Schnittstelle Milch – Erwartungen, Forderungen und Ausblick Christian Schramm, Zott SE & Co. KG

17.00 Uhr Wer lobbyiert hier wen? Wie der Spitzenverband agiert und auf NGOs reagiert Manon Struck-Pacyna, Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e. V.

17.30 Uhr Der Stall der Zukunft: Vision oder Realität Dr. Birgit Hinrichs, Big Dutchman AG

18:00 Uhr Schlusswort Josef Hannen, BRS-Vorsitzender

18:15 Uhr Ende der Veranstaltung

Zur Fachtagung werden rd. 200 Teilnehmer erwartet. Eine kostenlose Teilnahme ist nach Voranmeldung möglich.

Für die Teilnahme am Abendempfang am 24.04.2019 und an der BRS-Mitgliederversammlung am 25.04.2019 wird ein Teilnehmerbeitrag in Höhe von 30 € zzgl. MwSt. pro Person erhoben. Dieser Betrag ist ein Paketpreis und wird auch fällig, wenn Sie nur am Abendempfang oder nur an der Mitgliederversammlung teilnehmen. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung.