Machen Sie top agrar online jetzt zu Ihrer Startseite!

Nachwachsende Rohstoffe schaffen Arbeitsplätze

  • Artikel versenden

    Mit der Nutzung des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:
    Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. um im Fall eines Übertragungsfehlers eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, werden wir die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X_Sent_by_IP) beifügen.

Daher ist die Steigerung des Einsatzes erneuerbarer Ressourcen in industriellen Produktionsprozessen wichtig für eine nachhaltige Wirtschaftsentwicklung. Zu diesem Ergebnis kommt das Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung (ISI) in einer aktuellen Untersuchung. Die Wissenschaftler schätzen, dass im Jahr 2020 etwa 170.000 Erwerbstätige in dem Sektor "Nachwachsende Rohstoffe" beschäftigt sein werden. Vor allem in den Bereichen biogene Kraftstoffe und Chemierohstoffe sehen sie einen großen Arbeitskräftebedarf. Um das in der Studie unterstellte Marktpotential der Nachwachsenden Rohstoffe im Jahr 2020 zu decken, sind laut Studie 3,4 Mio. ha Ackerfläche nötig. Für die Berechnungen wurden stillgelegte Flächen sowie der technische Fortschritt in der Landwirtschaft berücksichtigt. (29.10.07)

Empfehlen Sie den Artikel weiter!