Jan Plagge neuer Bioland-Präsident

Bioland

Die Bundesdelegiertenversammlung des Bioland e.V. hat am Montag in Fulda Jan Plagge zum neuen Präsidenten von Bioland gewählt.

Plagge setzte sich mit 65 Prozent der abgegebenen Stimmen gegen den bisherigen Amtsinhaber Thomas Dosch und den Geschäftsführer des Branchendachverbandes BÖLW, Alexander Gerber durch.

Dosch hatte Bioland fast zwölf Jahre lang geführt. Zuletzt kam aber immer mehr Kritik gegen ihn auf. Der hauptamtliche Funktionär habe offenbar den Kontakt zur Basis verloren.Zudem untergrabe er die Demokratie in der Organisation, hieß es. Die Spaltung des gesamten Verbandes drohe, fall Dosch Präsident bleibe, so die Kritiker.

Der neu gewählte Bioland-Präsident Jan Plagge hatte zuvor über 10 Jahre die bundesweite Bioland Beratung aufgebaut und geleitet. Nach seiner Wahl kündigte er an, sich in den kommenden Jahren mit ganzer Kraft für die Interessen der Mitglieder