NRW: Neue Ohrmarke zur Nachbeprobung auf BVD

Grüne Knopf-Ohrmarke als 3. Ohrmarke zur Nachbeprobung auf BVD Die Nachbeprobung von Rindern, bei denen kein BVD-Ergebnis vorliegt, z.B. bei einer bislang nicht erfolgreichen Probenahme oder einem grenzwertigen Ergebnis, konnte bisher nur durch eine kostenintensive Blutprobe erfolgen. Jetzt kann die Nachbeprobung mit einer individuellen, mit der Lebensnummer des Rindes beschrifteten, grünen Knopf-Ohrmarke mit Stanzfunktion vom Landwirt selbst durchgeführt und an das zuständige Veterinäruntersuchungsamt geschickt werden. Diese grüne Knopf-Ohrmarke kann allerdings ausschließlich für das mit derselben Ohrmarkennummer (nach VVVO) gekennzeichnete Rind verwendet werden.

Wie der Landeskontrollverband NRW mitteilt, betragen die Kosten pro nachbestellter Ohrmarke 17,50 Euro inklusive BVD-Untersuchungskosten und Verpackung. Der LKV weist darauf hin, dass diese grüne Knopf-Ohrmarke lediglich eine Nachbeprobung auf BVD ermöglicht, nicht jedoch die Vorgaben zur Tierkennzeichnung erfüllt. (ad)

Bestellschein grüne Knopf-Ohrmarke (BVD)