Machen Sie top agrar online jetzt zu Ihrer Startseite!

SPD will Tierschutz-TÜV für Legehennen

  • Artikel versenden

    Mit der Nutzung des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:
    Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. um im Fall eines Übertragungsfehlers eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, werden wir die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X_Sent_by_IP) beifügen.
Hühner

Die SPD-Fraktion besteht auf ein obligatorisches Prüf- und Zulassungsverfahren zur tierschutzgerechten Haltung von Legehennen. Dazu soll die Bundesregierung umgehend eine Verordnung vorlegen, die spätestens Anfang 2012 in Kraft tritt, fordert die Fraktion in einem Antrag zur zügigen Einführung eines ”Tierschutz-TÜV".

Danach soll die Regierung zudem nach und nach die ”Voraussetzungen für ein obligatorisches Prüf- und Zulassungsverfahren für Haltungssysteme für alle Nutztiere" schaffen. Ein solches Verfahren solle sie auch für Betäubungseinrichtungen beim Schlachten sowie für Tiertransporte einführen, heißt es weiter in dem Antrag, der am Donnerstag erstmals im Bundestagsplenum behandelt wurde.

Empfehlen Sie den Artikel weiter!