Machen Sie top agrar online jetzt zu Ihrer Startseite!

Versorgung mit Getreide wird wieder knapp

Nach drei Jahren mit entspannter weltweiter Versorgungslage bei Getreide klafft im laufenden Wirtschaftsjahr erneut eine Lücke zwischen Erzeugung und Verbrauch. Schon 2009/10 war der Getreide-Überhang bei einer Gesamternte von 1.788 Mio. t alles andere als üppig, berichtet das niedersächsische Landvolk (LBD). Denn Verbrauch erreichte mit 1.752 Mio. t fast das Niveau der Erzeugung. Die Ernte im laufenden Jahr wird nach den bisherigen Schätzungen den weiter steigenden Bedarf nicht mehr decken können. Experten erwarten insgesamt einen Rückgang der Erntemenge auf 1.730 Mio. t, während der Verbrauch mit 1.788 Mio. t den bisher höchsten Stand erreichen dürfte. Das geht zu Lasten der Lagerbestände.