2,4 % mehr Milch im vergangenen Jahr

Die Milcherzeugung hat in Deutschland im letzten Jahr um 2,4 % zugenommen. Dabei sind die Milchmengen in allen Bundesländern gestiegen – außer in Sachsen und Thüringen.

Überdurchschnittlich ist das Wachstum im Norden ausgeprägt. In Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Nordrhein-Westfalen legte die Milchproduktion um mehr als 3 % zu. In Schleswig-Holstein war die Zunahme weniger stark als in den übrigen Nord-Ländern. In Baden-Württemberg wurde im vergangenen Jahr 2,8 % mehr Milch erzeugt als 2010. Damit hat die Produktion dort nach mehreren Jahren der Stagnation wieder Fahrt aufgenommen. Im milchreichsten Bundesland Bayern wuchs die Erzeugung im gleichen Tempo wie im Bundesdurchschnitt um 2,4 %.

Die Länder des früheren Bundesgebietes hatten einen Anstieg der Milcherzeugung um 2,7 % zu verzeichnen, während sie in den neuen Bundesländern im Schnitt um 1,2 % stieg. (ZMB)