KTBL-Tagung zur elektronischen Tieridentifikation

Das Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft (KTBL) führt am 2. und 3. November 2011 in Fulda eine Tagung zum Thema „Elektronische Tieridentifizierung in der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung“ durch.
                                                    
Ziel der Veranstaltung ist es, über den aktuellen Stand der elektronischen Tieridentifikation zu informieren, sowie Ergebnisse aus Forschung und Entwicklung vorzustellen. Neben 14 Referenten aus dem In- und Ausland werden Firmen ihre Produkte vorstellen und für Fragen zur Verfügung stehen. Erfahrungen aus der Praxis sollen die Gesamtschau abrunden und einen Blick auf die weiteren Entwicklungen ermöglichen.
 
Bei der elektronischen Tierkennzeichnung müsse zwischen einer gesetzlichen Pflichtkennzeichnung und einer freiwilligen Kennzeichnung zur Nachverfolgbarkeit der Prozesskette eines Produktes unterschieden werden. Auch neue Techniken, wie Melk- und Fütterungssysteme etc. seien auf eine elektronische Kennzeichnung angewiesen. (AgE)