Machen Sie top agrar online jetzt zu Ihrer Startseite!

Auf Schritt und Tritt gesund

Klaue Klauenverletzungen und -erkrankungen werden in der Sauenhaltung häufig nicht erkannt. Doch gerade mit der Gruppenhaltung von tragenden Sauen steigt die Bedeutung von gesunden Klauen. Dabei beruht ein beachtlicher Teil vorzeitiger Sauenabgänge und unnötig hoher Remontierungsraten auf Klauenverletzungen und -erkrankungen. Auch die Zahl abgesetzter Ferkel geht zurück, so dass sich die Verluste durch Klauenprobleme auf bis zu 40 € pro Sau und Jahr summieren können.

In dem neuen aid-Heft "Klauengesundheit beim Schwein" werden ausgehend von der Anatomie der Schweineklaue Klauenverletzungen und -erkrankungen in einer neuen Systematik mit vielen aussagekräftigen Fotos vorgestellt. Die Liste reicht von Kronsaumverletzungen über Hornrisse bis zur Klauenrehe. Zudem zeigt das Heft, wie der Sauenhalter anhand von Verhaltensänderungen der Tiere Klauenprobleme erkennen kann. Eine Besonderheit ist das Kapitel zur Klauenbeurteilung. Praktiker finden hier einen kompletten Klauenbeurteilungsbogen, mit dem sie mögliche Schäden exakt einordnen können.

Das aid-Heft "Klauengesundheit beim Schwein" (Bestell-Nr.: 61-1581) können Sie zum Preis von 4,50 € zzgl. einer Versandkostenpauschale von 3,00 € gegen Rechnung bestellen.
aid infodienst e. V., Vertrieb, Postfach 1627, 53006 Bonn
E-Mail: Bestellung@aid.de
Internet: www.aid.de