Machen Sie top agrar online jetzt zu Ihrer Startseite!

Dänemark: Trotz Krise mehr Schweine

Um gut 810 000 Schweine haben die dänischen Landwirte ihre Produktion 2011 erhöht. Diese aktuelle Zahl habe selbst Experten überrascht, schreibt die dänische Fachzeitung Maskinbladet. Denn im vergangenen Jahr hätten einige Betriebe die Produktion eingestellt, teilweise freiwillig, teilweise erzwungen. Auch vor dem Hintergrund des ab 2013 geltenden Verbotes der Anbindehaltung von Sauen hatte man offenbar nur eine moderate Produktionssteigerung erwartet.
Aufgrund der höheren Produktion, stieg auch der dänische Ferkelexport in 2011 um ca. eine halbe Million Tiere im Vergleich zum Vorjahr. Darüber hinaus legten auch die inländischen Schlachtungen um rund 700.000 zu. Der Export von Sauen und Schlachtschweinen fiel dagegen auf insgesamt nur noch 500.000 Tiere.
Für 2012 sieht die Branchenorganisation Landbrug & Fødevarer einen weiteren Anstieg der Ferkelexporte voraus. Man erwarte ein Plus von ca. 500.000 Ferkeln. Schlachtsauen werden voraussichtlich weiter stabil bei rund 10.000 Tieren pro Monat liegen, währen der Export von Schlachtschweinen auf monatlich etwa 20.000 sinken dürfte (2011: gut 30.000 Tiere/Monat). (ks)