Schweinefleisch: 115 % Selbstversorgung in Deutschland

Selbstversorgung Schweinefleisch AMI Deutschlands Verbraucher haben eine große Auswahl an Schweinefleischprodukten. Im Jahr 2011 lag der Selbstversorgungsgrad mit Schweinefleisch in Deutschland bei 115 %. Das ergaben Berechnungen des Heinrich von Thünen-Institutes und der Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI). Damit ist der Gradmesser der Eigenversorgung gegenüber dem Jahr 2010 um 5 % gestiegen. Auch die Tendenz fürs laufende Jahr ist leicht steigend.

Im Jahr 2011 stieg die Bruttoeigenerzeugung (Berechnung der heimischen Produktion) gegenüber dem Jahr zuvor um 2,7 % auf 5,06 Mio. t. Die Ausfuhren von Schweinefleisch erhöhten sich um 5,8 % auf 2,28 Mio.t. Auf der Importseite schrumpften die Mengen geringfügig (-2,9 %) auf 1,11 Mio. t. Im Jahr 1991 lag der Selbstversorgungsgrad noch bei 86 % und im Jahr 2006 waren es 96 %.

Das interessiert Sie bestimmt auch:

Leserkommentare Kommentieren

Es gibt noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste. Wir freuen uns über Ihre Meinung!

Ihre Meinung

Zum Schreiben eines Kommentars loggen Sie sich bitte ein!

Sie sind neu hier?

Als Abonnent kostenlos registrieren oder top agrar gratis testen