Schneidvorsatz für Grubber

Um Verstopfungen des Grubbers z.B. durch Grünbrache zu verhindern, haben wir einen Schneidvorsatz für die Fronthydraulik entwickelt. Zuerst schweißten wir einen Bock für das Kuppeldreieck der Fronthydraulik. Unten wurden zwei Querrohre angeschweißt, deren Breite der Arbeitsbreite des Grubbers entspricht. Die Rohre werden durch stabile U-Profile auf Abstand gehalten. Die gebrauchten Scheibenseche sind an federbelasteten Parallelogrammen auf­gehängt und können sich auch seitlich bewegen. Die Stiele der Seche wurden mit Klemmtaschen am Rahmen befestigt. Zahl und Abstand der Seche entsprechen der ersten Zinkenreihe unseres Grubbers.

Karl-Heinz Socke, 02956 Rietschen-Daubitz

Das interessiert Sie bestimmt auch:

Leserkommentare Kommentieren

Es gibt noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste. Wir freuen uns über Ihre Meinung!

Ihre Meinung

Zum Schreiben eines Kommentars loggen Sie sich bitte ein!

Sie sind neu hier?

Als Abonnent kostenlos registrieren oder top agrar gratis testen