Rekordergebnisse für Deutz AG

Deutz Motor Deutz Motor Das Jahr 2011 war für die Deutz AG eines der besten Geschäftsjahre der Unternehmensgeschichte, obwohl sich die Weltwirtschaft vor allem in der zweiten Jahreshälfte 2011 zunehmend eintrübte. Die Prognose, die das Unternehmen Anfang 2011 abgegeben und im Jahresverlauf angehoben hatte, wurde im Berichtszeitraum nicht nur voll erreicht, sondern teilweise sogar übertroffen.

Mit einer Umsatzerhöhung um 28,6 % auf 1.529,0 Mio. Euro (2010: 1.189,1 Mio. Euro) konnte Deutz einen neuen Umsatzrekord in der heutigen Unternehmensstruktur erzielen, heißt es in einer Pressemitteilung.  Grundlage dieses Umsatzrekords war eine deutliche Absatzsteigerung um 37,5 % auf 230.598 verkaufte Motoren (2010: 167.680 Motoren).

Im Geschäftsjahr 2011 seien die Auftragsbücher gut gefüllt gewesen, so Deutz weiter. Das Unternehmen habe Aufträge in einem Gesamtwert von 1.479,3 Mio. Euro verzeichnen können, dies entspricht gegenüber dem Vorjahreswert einer Steigerung von 12,5 %. Zurückzuführen sei die positive Entwicklung des Auftragseingangs insbesondere auf die hohe Nachfrage in den Anwendungsbereichen Landtechnik und mobile Arbeitsmaschinen.

Für das laufende Jahr 2012 erwartet Deutz ähnlich gute Ergebnisse: „Zwar ist jede Prognose für das Jahr 2012 derzeit noch mit Unsicherheiten behaftet, angesichts des sehr er folgreich abgeschlossenen Geschäftsjahres 2011 blicken wir jedoch zuversichtlich in die Zukunft“, so Dr. Helmut Leube, Vorstandsvorsitzender der Deutz AG. (ad)