BDL

Anna Hollenbach neue stellvertretende Vorsitzende der Landjugend

Die 22-jährige Anna Hollenbach aus Baden-Württemberg ist neue stellvertretende Vorsitzende des Bund der Deutschen Landjugend.

Der Bund der Deutschen Landjugend (BDL) hat eine neue stellvertretende Vorsitzende. Die Delegierten der Bundesmitgliederversammlung entschieden sich am Sonntag in Bielefeld für die 22-jährige Anna Hollenbach aus Baden-Württemberg.

Sie löst Barbara Bißbort ab. Die Rheinland-Pfälzerin, die ihr Amt aus beruflichen Gründen abgab, hatte den größten Jugendverband im ländlichen Raum seit 2016 als BDL-Vize vertreten und sich mit ihrem gesellschafts- und regionalpolitischen Engagement über BDL-Grenzen hinaus einen Namen gemacht.

Ihre Nachfolgerin war bislang im Vorstand der Landjugend Württemberg-Baden aktiv. Die Erzieherin, die aus der Landwirtschaft kommt und in einem Kinderhaus arbeitet, will junge Menschen für Politik begeistern. „Mein Ziel ist es, das Netzwerk junger Menschen in den ländlichen Räumen voranzubringen, um auf diesem Wege besser auf die immer wieder neuen Herausforderungen reagieren zu können“, so Anna Hollenbach.

Mit ihr ist das paritätisch besetzte Führungsgremium des BDL wieder komplett. Dem Bundesvorstand gehören auch Mara Walz, Lukas Stede und Stefan Schmidt als Stellvertreter sowie Kathrin Muus und Sebastian Schaller als Vorsitzende an. Die nächsten planmäßigen Wahlen finden im April 2020 statt.

Düngeverordnung: "Man nähert sich an"

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen