DLG-Agrarfinanzmanager

Ausbildung zum Kreditberater für landwirtschaftliche Betriebe

Bei der Kreditvergabe an Landwirte sind viele Besonderheiten zur berücksichtigen. Die DLG bietet Bankern dazu zusammen mit der Sparkasse eine Fortbildung zum Agrarfinanzmanager an.

Die DLG Akademie hat neun neue „DLG-Agrarfinanzmanager“ zertifiziert. Die Teilnehmer dieser zusammen mit der Nord-Ost-Deutschen Sparkassen-Akademie angebotenen Weiterbildung sind damit für die Besonderheiten einer Kreditvergabe in der Landwirtschaft besonders qualifiziert.

Das aus sechs Modulen bestehende Zertifizierungsprogramm zum „DLG-Agrarfinanzmanager“ richtet sich an Bank-, Finanz- und Versicherungskaufleute mit Betreuungsschwerpunkt Agrarwirtschaft, Finanz- und kreditverantwortliche des Agribusiness (aus Unternehmen und Organisationen der Innen- und Außenwirtschaft sowie Dienstleister und Handel). Die erfolgreiche Teilnahme an allen Modulen führt zur Erlangung des Zertifikates „DLG-Agrarfinanzmanager“. Zwei Teilnehmer haben das Fortbildungsprogramm aufgrund besonderer Leistungen mit Auszeichnung bestanden.

Landwirtschaftliche Betriebe nehmen innerhalb der Wirtschaft eine Sonderstellung ein. Für die Abwicklung eines Kreditantragsprozesses ist es daher unerlässlich, als finanzierendes Institut den zu beratenden Betrieb richtig einordnen und bewerten zu können. Banker und Berater benötigen dafür neben einem fundierten bankkaufmännischen Wissen auch praktisches und fachliches Know-how über die Landwirtschaft und die Besonderheiten, die es hier wie in keinem anderen Wirtschaftszweig gibt. Sie müssen verstehen, wie der Kunde Landwirt denkt und handelt, in welchem Umfeld er sich bewegt, um daraus abzuleiten, wie sein Betrieb einzustufen ist.

Interessenten erhalten weitere Informationen zu dieser Weiterbildung bei der DLG-Akademie, Tel. 069/24788-333, Fax: 069/24788-336 oder E-Mail: Akademie@DLG.org

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht

Feinstaub-Kritik: "Schuldzuweisungen an die Landwirtschaft sind absurd"

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen