Spenden-Radtour

Big-Challenge-Sternfahrt brachte rund 17 500 Euro

Die jüngste Ausgabe der Radtour "Big Challenge" hat 17.500 Euro für die Krebsforschung eingebracht.

Die in vierter Auflage und in diesem Jahr erstmals als landesweite Sternfahrt angelegte Spendenaktion des Vereins „Big Challenge“, in dem sich Landwirte im Kampf gegen Krebserkrankungen zusammengefunden haben, hat rund 17 500 Euro erbracht.

Landwirte und Unterstützer aus der „Grünen Branche“ waren am 26. Mai auf das Fahrrad gestiegen, um unter dem Motto „Aufgeben kommt nicht in Frage“ Spenden für den Kampf gegen den Krebs zu erradeln. Von neun verschiedenen Startpunkten ging es auf dem Drahtesel zum Grünen Kamp nach Rendsburg, dem Sitz der Agrarorganisationen und -bildungseinrichtungen.

Auch die Präsidentin der Landwirtschaftskammer war dabei: „Es ist mir ein persönliches Anliegen, Spenden zu sammeln für Menschen, die von dieser schrecklichen Krankheit betroffen sind. „Big Challenge“ in Schleswig Holstein mit zu organisieren und für den guten Zweck dabei zu sein, ist mir wichtig“, so die Kammerpräsidentin Ute Volquardsen.

Der Vizepräsident des Bauernverbandes Schleswig-Holstein und Kopf des siebenköpfigen Organisationsteams, Dietrich Pritschau, zeigte sich mit dem Ergebnis rundum zufrieden: „Wir sind glücklich, wie gut und erfolgreich dieser Tag trotz widriger Wetterverhältnisse verlaufen ist und wie groß die Unterstützung im Kampf gegen den Krebs ist.“

Das Geld wurde Prof. Susanne Sebens und Pit Horst vom Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) übergeben. Dort wird es zum einen für die Sporttherapie onkologischer Patienten verwendet, zum anderen für das „Kiel Oncology Network (KON)“, das Forschungsaktivitäten auf dem Gebiet der Onkologie vernetzt.

So sieht die Einigung zur Düngeverordnung aus

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Agra Europe (AgE)

Schreiben Sie Agra Europe (AgE) eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen