Ideengeber über Ländergrenzen hinweg - Berthold Achler im Ruhestand

Nach 42 Jahren in der Redaktion geht top agrar-Chefredakteur Berthold Achler am Jahresende 2018 in den wohlverdienten Ruhestand.

Berthold Achler (Bildquelle: Heil)

top agrar-Chefredakteur Berthold Achler geht in den Ruhestand. Der Agraringenieur hat den Journalismus von der Pike auf gelernt: 1977 begann er beim Landwirtschaftsverlag sein Volontariat, seit 2001 ist er Chefredakteur.

Als Sohn von einem hessischen Milchviehbetrieb liegt ihm die Tierhaltung und insbesondere die Rinderproduktion am Herzen. Achler weiß, was die Bauern bewegt und wo der Schuh drückt. Und er hat sich niemals gescheut, Mauscheleien in der Zucht-, Melktechnik- oder Molkereibranche mit spitzer Feder aufs Korn zu nehmen.

Immer wieder zauberte er neue Ideen aus dem Hut. Zum Beispiel hat er 2003 maßgeblich zur Gründung von Elite, dem Fachmagazin für Milcherzeuger, beigetragen. Und 2014 brachte er top agrar-südplus mit auf den Weg. Bis zuletzt hat er top agrar in Polen und Österreich sowie den Schweizer Landfreund kräftig unterstützt.

Die Redaktionen und der gesamte Landwirtschaftsverlag bedanken sich. Alles Gute Berthold Achler!

Artikel geschrieben von

Aus dem top agrar-Magazin

Schreiben Sie Aus dem top agrar-Magazin eine Nachricht

Einbruch auf Hof Röring: 900 Mastschweine verenden

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen