Tag des offenen Hofes

Schmidt unterstreicht Bedeutung der landwirtschaftlichen Öffentlichkeitsarbeit

Noch immer wareen viel zu wenig Bürger jemals auf einem Hof. Sachsens Agrarminister Schmidt weist auf die Wichtigkeit einer effektiven Öffentlichkeitsarbeit hin.

Zum „Tag des offenen Hofes“ hat der sächsische Landwirtschaftsminister Thomas Schmidt die Bedeutung einer effektiven Öffentlichkeitsarbeit für den Berufsstand hervorgehoben. Beim diesjährigen Kampagnenstart wies Schmidt in Hochweitzschen darauf hin, dass bei einer Umfrage des Forsa-Instituts vom November 2018 ein Viertel der Befragten angegeben habe, noch nie mit einem Bauern gesprochen zu haben.

Vertrauen zu Landwirten vor Ort und den regionalen Lebensmitteln könne aber nur aufgebaut werden, wenn die Bevölkerung wisse, wie ein Landwirt heute arbeite und wie er beispielsweise die Natur- und Kulturlandschaft pflege und erhalte.

„Beim ‚Tag des offenen Hofes‘ können die Besucher erleben, was die Landwirtschaft tagtäglich leistet - modern und umweltbewusst“, betonte der Minister. Vor allem könnten die Besucher vor Ort mit den Landwirten ins Gespräch kommen.

Die Hauptveranstaltung zum „Tag des offenen Hofes“ war nach Angaben des Dresdener Agrarressorts nur der Startschuss zu einer Reihe weiterer Hoftage in allen sächsischen Landkreisen. Veranstalter ist der Sächsische Landesbauernverband (SLB) in enger Kooperation mit den regionalen Bauernverbänden und weiteren Partnern. Die Veranstaltung wird vom Landwirtschaftsministerium auf der Grundlage des vom sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes finanziell unterstützt.

Ekosem-Agrar öffnet Anlage für 6.000 Kühe

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Agra Europe (AgE)

Schreiben Sie Agra Europe (AgE) eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen