Rechtsbeugung und Diebstahl

Suspendiert: Staatsanwältin konfiszierte reihenweise Tiere

In Kiel gab es jahrelang eine Staatsanwältin, die eine regelrechte Jagd auf Tierhalter und Haustierbesitzer gemacht hat. Mit großem Polizeiaufgebot ließ sie Tiere beschlagnahmen und verkaufte diese.

Eine frühere Kieler Staatsanwältin steht unter Verdacht, ihre Machtposition zu Tierschutzzwecken missbraucht zu haben, berichtet der Stern. Sie soll seit Jahren vorschnell Nutz-, Zirkus- und Haustiere beschlagnahmt und verkauft haben; immer mit der Begründung von Tierschutzverstößen oder mangelnder Tierbetreuung (Beispiele hier beim Stern).

Für die Betroffenen hatte dies nicht nur seelische Belastungen zur Folge, sondern wie im Fall von Landwirten und einem Zirkus handfeste wirtschaftliche Auswirkungen. Zudem sehen sich die Tierhalter Rufmord und dem Makel eines angeblichen Tierquälers ausgesetzt.

Betroffen von den Beschlagnahmungen sind laut Stern auch Landwirte: Einmal waren es 152 Rinder, die die Staatsanwältin abholen ließ, bei einem anderen 135 Kälber, Kühe und Bullen, ein dritter verlor 155 Rinder, heißt es im Stern weiter. Der Verlust seiner Tiere hätte ihn in den Ruin getrieben, sagte ein Bauer gegenüber der Presse. Fast 1200 Tiere ließ die Staatsanwaltschaft Kiel in den Jahren 2012 und 2013 in Schleswig Holstein beschlagnahmen. Die Zahl war sprunghaft angestiegen, nachdem die Staatsanwältin ins Tierschutzdezernat gewechselt war.

Auch top agrar hat über den Fall berichtet, mehr dazu lesen Sie hier...

Bauernverband SH ruft Mitglieder zu Anpassung auf

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen