Heumilch: Vom Ladenhüter zum Trendsetter Premium

Der Milchmarkt in Österreich verändert sich rasant. Es gibt nur noch GVO-freie Milch und der Heumilch-Absatz boomt. Einen solchen Nachfrage-Boom hat die Milchbranche in Österreich lange nicht mehr erlebt: Der Absatz von Heumilch im Lebensmitteleinzelhandel stieg 2011 im zweiten Jahr in Folge um über 35 % auf 40 274 t an (Übersicht 1). Mittlerweile macht sie 11 % der Landesmilch aus und wächst stärker als Biomilch. Fast alle großen Handelsketten wie Rewe, Spar, Lidl und Hofer (Aldi) haben inzwischen Heumilch-Produkte im Regal, und das Produktsortiment wächst stetig weiter. Und schon bald könnte der Rohstoff knapp werden, da mittlerweile die komplette Milch der 8 000 Heumilch-Lieferanten, also rund 400 Mio. kg, als solche verkauft wird. Angestaubtes Image:Die rasante Entwicklung der Heumilch ist erstaunlich, galt das Image der silofreien Milch doch jahrzehntelang als etwas angestaubt. Sie wurde hauptsächlich für die Produktion von Emmentaler eingesetzt, weil dabei das Risiko für Clostridien geringer war. Erst durch eine groß angelegte Marketing-Offensive der Arbeitsgemeinschaft Heumilch (ARGE Heumilch) kam der Absatz Ende 2009 so richtig in Gang. Seitdem steigen die Zuwachsraten kontinuierlich, so dass sie in der EU mittlerweile 3 % ausmacht. „Uns war klar: Für die Absicherung und Weiterentwicklung der Heuwirtschaft und um Heumilchprodukte im Premiumbereich zu positionieren, müssen wir auf allen Ebenen aktiv werden“, erklärt Karl Neuhofer, Obmann der ARGE Heumilch. Der Bio-Heumilchbauer ist der Initiator der Werbekampagne: „Heumilch – die reinste Milch“, die bis heute unermüdlich und mit großem Aufwand weiter betrieben wird. Geworben wird mit der traditionellen Produktionsweise mit Weidehaltung und Frischgrasfütterung im Sommer und Fütterung von Belüftungsheu im Winter. Die gesamte Produktion erfolgt bis zum fertigen Produkt im Regal kontrolliert Gentechnik-frei. Mit dem erst kürzlich von der Universität in Wien nachgewiesenen doppelt so hohen Gehalt an Omega-3 Fettsäuren und einem besseren Fettsäuremuster als in konventionell hergestellter Milch dürfen sie aber ...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Metitron 560 presst Halmgüterpellets auf dem Feld

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen