EU: Sondersitzung Milch gefordert

Die Abgeordneten des Europaparlaments planen eine Expertenanhörung zur Lage des Milchmarktes. Im Zentrum sollen die zeitlich begrenzten Sondermaßnahmen zur Abfederung der Krise im Milchsektor stehen. Die außerordentliche Ausschusssitzung soll am 25. Mai stattfinden.

Die Abgeordneten des Europaparlaments planen eine Expertenanhörung zur Lage des Milchmarktes. Im Zentrum sollen die zeitlich begrenzten Sondermaßnahmen zur Abfederung der Krise im Milchsektor stehen. Die außerordentliche Ausschusssitzung soll am 25. Mai stattfinden.
 
Zu Wort kommen sollen neben Vertretern aus den EU-Institutionen auch Experten aus der Branche, so Vertreter der EU-Ausschüsse der Bauernverbände (COPA) und ländlichen Genossenschaften (COGECA), vom European Milk Board (EMB) und der Europäischen Koordination Via Campesina (ECVC).

Die Initiative für diese Sondersitzung ist, wie aus dem Parlament verlautete, von den Agrarministern Frankreichs und Belgiens ausgegangen und an den Ausschussvorsitzenden, den Polen Czesław Adam Siekierski, herangetragen worden.
 
Offiziell müssen die Fraktionen der Einberufung der geplanten Sondersitzung zur Milchmarktkrise allerdings noch zustimmen. Der Milchmarkt dürfte auch thematischer Schwerpunkt beim nächsten Auftritt von EU-Agrarkommissar Phil Hogan im Landwirtschaftsausschuss sein, der für den 24. Mai vorgesehen ist.

64 Tierschutzaktivisten angeklagt

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen