FrieslandCampina: 35 Mio. kg Milch weniger

In sechs Wochen rund 35 Mio. kg weniger Milch und 14,1 Mio. € Bonuszahlungen an Milcherzeuger, die ihre Milchmenge nicht gesteigert haben: Diese erste Bilanz zieht der niederländische Molkereikonzern FrieslandCampina vom Bonussystem, das heute endet.

In sechs Wochen rund 35 Mio. kg weniger Milch und 14,1 Mio. € Bonuszahlungen an Milcherzeuger, die ihre Milchmenge nicht gesteigert haben: Diese erste Bilanz zieht der niederländische Molkereikonzern FrieslandCampina vom Bonussystem, das heute endet.

Milcherzeuger, die ihre Milchmenge vom 1. Januar bis 11. Februar 2016 im Vergleich zum Referenzzeitraum 13. bis 27. Dezember nicht steigerten, erhielten einen Bonus von 2 ct/kg Milch. Rund 60 % der Milcherzeuger haben das Angebot nach Angaben der Genossenschaft angenommen.

FrieslandCampina hatte das System kurz vor dem Jahreswechsel überraschend eingeführt. Der Molkereikonzern konnte die stark steigenden Milchmengen nicht mehr verarbeiten, der Spotmarkt-Preis war auf unter 15 ct/kg eingebrochen. Inwischen verfügt das Unternehmen nach eigenen Angaben wieder über ausreichend Verarbeitungskapazitäten.

64 Tierschutzaktivisten angeklagt

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Patrick Liste

Redakteur Rinderhaltung

Schreiben Sie Patrick Liste eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen